eSports Wettanbieter

esports-wettanbieter

Das Hauptproblem bezüglich der eSports Wettanbieter im Internet ist derzeit der Mangel an seriösen Informationen. Viele Seiten liefern dir nutzlose die dich zur Anmeldung verleiten sollen. Eine kritische Auseinandersetzung findet dagegen überhaupt nicht statt, außerdem wird kaum auf die Vorlieben der Gamer eingegangen. Hier wollen wir zumindest versuchen, eine Ausnahme zu machen.

eSports Wettanbieter: Die aktuelle Situation

Immer mehr etablierte Wettanbieter haben mittlerweile Quoten auf eSport Events auf Lager, allerdings ist der Umfang meistens bescheiden. Fast alle beschränken sich auf die nötigsten Märkte, bei einigen kannst du beispielsweise nur auf den Sieger setzen. Das ist zwar besser als nichts, aber wer ernsthaft auf Games wetten will, der braucht einfach die nötige Auswahl. Du solltest dich außerdem mit der Tatsache anfreunden, dass die bekanntesten Buchmacher in Deutschland eSports bisher absolut stiefmütterlich behandeln – wer also bei Bwin auf eSports setzen will, schaut ebenso in die Röhre wie bei Tipico.

Um es etwas übersichtlicher zu gestalten, gibt es zunächst die Top 3 der besten eSports Wettanbieter für Deutschland. Danach gehen wir detailliert auf alle anderen Anbieter ein

Die Nr.1 in Sachen Gaming Wetten: Pinnacle Sports

Pinnacle Sports war der erste Wettanbieter, der eSports auf seine Agenda gesetzt hat – und ist genau dadurch bis heute der Standard, an dem sich die Konkurrenz messen lassen muss.
Das geht sogar soweit, dass die Jungs von Pinnacle ihren eigenen Twitter-Account pflegen, der sich ausschließlich um eSports dreht. Der ist zwar Englisch, aber eine ideale Anlaufstelle, wenn du auf der Suche nach Neuigkeiten bist.

esports-pinnacle

Auch sonst ist der Buchmacher eine Art Vorreiter. Auf der Pinnacle-Seite gibt es allerhand Informationen, die unter dem vollmundigen Namen “ESPORTS Zentrale” zusammengefasst sind. Doch der Name hält, was er verspricht, denn die Zentrale bietet in der Tat interessante Ratgeber und Hintergrundinfos über die unterschiedlichen Gaming Wetten.

Auf welche Games kannst du wetten?

Auf fast alle. Am wichtigsten ist den Machern aber offenbar CS:GO. Hier kannst du zu besten Zeiten auf zehn verschiedene Events tippen. Für die einzelnen Matches stehen dann allerdings “nur” Handicap- und Moneyline-Wetten zur Verfügung. Das geht in Ordnung, könnte aber auch noch etwas umfangreicher sein.

Zweitwichtigstes Spiel ist Dota 2 und auch hier sind alle derzeit stattfindenden Events sehr ordentlich abgedeckt. Neben verschiedenen Handicaps und der Moneyline auch mittels Over/Under-Wetten. Gleiches gilt für League of Legends, die Nr. 3 der wichtigsten Spiele bei Pinnacle. Hier sieht es zwar mit den angebotenen Events nicht ganz so üppig aus wie bei CS:GO und Dota, dennoch sind alle wichtigen weltweiten Events verfügbar.

Nicht ganz so viel Augenmerk schenkt Pinnacle dagegen Starcraft 2: Du kannst auf die Global Starcraft 2 League und die Starcraft 2 StarLeague wetten. Hier sind Handicaps und klassische Siegwetten verfügbar. Alles in allem vergeben wir beim Spielangebot von Pinnacle eine Punktewertung von 8/10.

Stärken:

“Die besten Quoten” – klingt nach purem Marketing, stimmt bei Pinnacle aber. Der Anbieter hat absolute Kampfquoten auf Lager und arbeitet mit einer Niedrigmarge von um die 2 %. Um das mal ins Deutsche zu übersetzen: Die durchschnittlichen Quoten auf Sportevents (also auch eSports) sind so angelegt, dass Pinnacle nur 2 % der Einsätze behält und 98 % wieder an die Kunden ausschüttet. Andere Buchmacher sind da deutlich gieriger.

Ein weiterer Vorteil: Die in Deutschland bei vielen Anbietern fällige Wettsteuer wird bei Pinnacle nicht eingezogen. Würdest du bei Tipico oder Bwin wetten, müsstest du jedes Mal, wenn du eine Wette gewinnst, fünf Prozent des Gewinns an den Wettanbieter abdrücken. Bei einem Reingewinn von 20 € wäre das immerhin ein ganzer Euro, der dir so verloren geht. Bei Pinnacle wird auf diese Steuer (noch) verzichtet. Ob sich das mittel- und langfristig ändert, steht in den Sternen – wir gehen allerdings davon aus.

Schwächen:

Zuallererst ist die Homepage zu nennen, denn die ist schwierig zu bedienen. Wir gehen darauf im eSports Wettleitfaden etwas genauer ein und haben auch ein paar Screenshots angefertigt, aber wir warnen dich vor: Es braucht seine Zeit, bis man das ungewöhnliche Interface der Seite verstanden hat.

Außerdem gibt es bei Pinnacle keinen Bonus. Stattdessen argumentieren die Macher, dass die hohen Quoten auf lange Sicht jeden Willkommensbonus ausstechen. Da ist durchaus was dran, aber viele Wettinteressierte wollen eben genau so einen Bonus, um nicht zuviel eigenes Geld riskieren zu müssen.

Schau dir unbedingt auch die Gratiswetten-Rubrik an. Hier haben wir derzeit zwei Angebote, bei denen du gar nichts einzahlen musst. Die beiden Wettanbieter sind zwar in Sachen eSports eher durchschnittlich, aber dafür musst du – wie erwähnt – kein eigenes Geld einzahlen. Im Gegenteil – mit etwas Geschick gibt es sogar noch einen Gewinn.

Nr. 2: Betway eSports

In England ist Betway eine große Nummer, wenn es um Sportwetten geht und auch beim Thema eSports war man sehr schnell mit einem vernünftigen Angebot vertreten. Daran hat sich nichts geändert – im Gegensatz zu den meisten anderen eSports Wettanbietern ist beim Trikotponsor von West Ham United – ähnlich wie Pinnacle – eine separate eSports Seite verfügbar. Leider ist diese (noch) komplett in englischer Sprache.

betway_esports

Sehr schick, aber nur auf Englisch: Die eSports Seite von betway

Und noch eine Gemeinsamkeit hat betway mit den Machern von Pinnacle: Auch hier gibt es eine kleine Redaktion, die dich mit Neuigkeiten aus der Welt der Gaming Wetten versorgt. Nicht in Form eines Twitter-Channels, sondern ganz klassisch als Blog. Allerdings ist auch dieser nur auf Englisch verfügbar.

AUF WELCHE GAMES KANNST DU WETTEN?

Zunächst sind die üblichen Verdächtigen zu nennen: CS:GO (durchweg mehr als zehn Events), Dota 2 (sechs Events) und League of Legends (mit rund einem halben Dutzend Veranstaltungen). Etwas überraschend setzt Betway aber nicht auf Starcraf 2. Dafür ist als kleine Besonderheit auch World of Tanks vertreten, welches du derzeit bei keinem uns bekannten eSports Wettanbieter findest.

Auch der Blick auf die einzelnen Wettmärkte lohnt sich, denn gerade bei CS:GO gibt es jede Menge unterschiedliche Wetten. Die reichen von Tipps auf den Match Winner über Handicaps hin zu Over/Under-Wetten. Zudem kannst du noch verschiedene Spezialwetten auf die Maps abschließen – beispielsweise ob Team 1 mindestens eine Map gewinnt oder welches Team die zweite Map gewinnt. Auch 15 verschiedene Wettmärkte auf League of Legends Games sind eine deutliche Ansage. Bei Dota 2 kannst du ebenso 15 verschiedene Wetten platzieren. Aufgrund dieser Tiefe im Angebot gibt es für den eSports Wettanbieter eine sehr gute 9/10 in unserer Wertung.

Stärken

Wie eben erwähnt ist das Angebot an eSport Wetten bei betway überdurschnittlich. Ein weiterer Pluspunkt ist das Willkommensangebot: Anders als bei Pinnacle gibt es bei betway nämlich einen Bonus für neue Kunden. Derzeit erhältst du eine Verdoppelung deiner Einzahlung von bis zu 100 €. Wenn du also 10 € einzahlst, gibt es nochmals 10 € – auf deinem Konto befinden sich vor der ersten Wette also 20 €. In wenigen Worten zusammengefasst: Jeder Betrag bis 100 € wird verdoppelt.

Schwächen

Der Bonus ist an Bedingungen gekoppelt, die du erfüllen musst, bevor er dir gehört. Du musst das erhaltene Geld vorher mehrmals umsetzen. Insgesamt sechs Mal, wenn du Wetten mit einer Mindestquote von 1.75 nutzt oder 48 Mal, wenn die Quoten zwischen 1.30 und 1.74 liegen. Wer also 10 € Bonus erhalten hat, muss entweder insgesamt 60 € wetten, wenn die Quote über 1.75 liegt oder 480 € bei Quoten unter 1.75. Das ist nicht wenig – sei also vorsichtig.